WEIN+TRAUBEN WELT

  • Der Traubenspielplatz in der Traubenhalle
  • Themenraum zur Poysdorfer Weingeschichte im Bürgerspital
  • Eine von 20 interaktiven Stationen in der WEIN+TRAUBEN Welt

Das universelle Erlebnis rund um Traube, Rebe und Wein. Eine Entdeckungsreise für die ganze Familie.

 

Ein Besuch in der WEIN+TRAUBEN Welt ist ein Spaziergang durch ein historisch gewachsenes Ensemble der Weinstadt Poysdorf. Der Eingang im modernen, lichtdurchfluteten Weinmarkt führt zu einer Piazza mit der großen Traubenhalle. Im Ecksteinhaus aus dem 19. Jahrhundert führt ein alter Weinkeller als Verbindungsweg unter der Brünner Straße zum barocken Bürgerspital aus dem 17. Jahrhundert und dem romantischen Freigelände mit Weingärten, Presshäusern und Holzstadeln.

  • Klicken, Tippen, Drehen – 20 interaktive Stationen können ausprobiert werden!
  • Kundschaftergalerie, dreidimensionales Stadtwappen und der Mythos Wein in der Traubenhalle.
  • Weinkino mit historischen Filmschätzen.
  • Die Schatzkammer der Weinstadt im barocken Bürgerspital.
  • "Wie der Wein entsteht" im Freigelände und im Pressenmuseum.
  • Wein- oder Traubensaft Probe im Weinmarkt inklusive!
  • Traubenspielplatz, Betty Bernstein-Rätselrally und viel Platz zum Toben im Freigelände!

 

Traubenhalle

  • Erfahren Sie mehr über die biblischen Kundschafter und ihre jahrhundertealte Verbindung mit Poysdorf im interaktiven Stadtwappen.
  • Dem Mysterium der Eucharistie ist eine der Holzkapellen in der Traubenhalle gewidmet.

Poysdorf ist die Stadt der Traube. Die Frucht des Weinstocks, getragen von den biblischen Kundschaftern, ist seit Jahrhunderten das Symbol der Weinstadt. Ein 5 Meter hohes, dreidimensionals Wappen begrüßt am Eingang der Traubenhalle die Besucher und erzählt interaktiv die Geschichte des Wahrzeichens von Poysdorf. Die Wände der Halle schmücken 27 verschiedene monumentale Weintrauben. Interaktive Gemälde erzählen vom antiken Weinmythos ebenso wie von der Arbeit im Weingarten. Zwei hölzerne Kapellen wurden in der Halle aufgebaut, sie sind der Verehrung der Weinheiligen und dem Mysterium der Eucharistie gewidmet.

Genuss und Spiel

Kinder können sich im Indoor-Traubenspielplatz richtig austoben und in Becken voller künstlicher Traubenbeeren eintauchen. Das Poysdorfer Flaschenparlament lädt augenzwinkernd zur Erkundung des Nationalrats ein, die Station „Vom Winzer zum Wirten“ erzählt über die letzten 200 Jahre Wirtshausgeschichte.

Die Schatzkammer der Weinstadt

  • Der Poysdorfer Renaissancefund ist der bedeutendste Textilfund aus dieser Zeit in Mitteleuropa.

  • Die Geschichte der Weinstadt Poysdorf und ihres Wohlstands durch Wein wird interaktiv erzählt.

Das ehemalige Bürgerspital aus dem 17. Jahrhundert lädt zur Zeitreise durch die Geschichte der Weinstadt.

Der Wein machte Poysdorf reich. Um 1600, als die Renaissance zu Ende ging, wandelte sich Poysdorf in nur einer Generation zum reichen Markt. Die schlauen Bürger erließen ein Weineinfuhrverbot und nutzten ihre guten Kontakte zum Kaiserhof in Wien. Unglaublicher Reichtum strömte damals in den Markt.

Der „Poysdorfer Fund“ wurde hier 1883 entdeckt und war der bedeutendste Textilfund aus dieser Zeit in Mitteleuropa. Dieser zeigt, wie modisch die Poysdorfer Bürger um 1650 gekleidet waren. 1995 wurde beim Umbau eines Weinkellers ein Topf mit über 200 Silbertalern, der jüngste aus dem Jahre 1637, entdeckt. Die schönsten Münzen daraus können nun bewundert werden.

Die Poysdorfer Bürger der damaligen Zeit waren nicht nur reich, sondern auch fromm. Prachtstücke der Pfarre Poysdorf wie der 1696 in Augsburg gefertigte Silberkelch zeugen bis heute vom Wohlstand und Kunstverstand des alten Poysdorf.

Vino Versum interaktiv

  • Mit der Time Machine kann man durch 150 Millionen Jahre Poysdorfer Geschichte sausen.
  • Einfach zu bedienende Touch Screens bringen Spaß in die Geschichte.

Klicken, Tippen, Drehen – 20 interaktive Stationen können in der WEIN+TRAUBEN Welt ausprobiert werden! Mit dem Steuerknüppel der „Zeitmaschine“ saust der Besucher durch 150 Millionen Jahre Poysdorfer Geschichte.

Beim „Kampf der Stammbäume“ ringen zwei Adelsfamilien um die Macht. Die „Bilderreise“ ermöglicht das digitale Erforschen historischer Gemälde. Dabei können Details entdeckt werden, die mit freiem Auge kaum sichtbar sind.

Eine Portraitfotografie zeigt den deutschen Kanzlers Otto von Bismarck. 1866 war er in Poysdorf, doch dieser Besuch wäre ihm fast zum Verhängnis geworden – im Vino Versum erzählt er höchstpersönlich davon!

Eine Stadt feiert den Wein

  • Das Poysdorfer Winzerfest ist das größte Weinfest Österreichs, erfahren Sie mehr über seine Geschichte und Traditionen.

  • Höhepunkt des Winzerfestumzugs ist der Weingott Bacchus. In der WEIN+TRAUBEN Welt kann jeder in die Rolle des Gottes schlüpfen.

Poysdorf ist die Weinstadt Österreichs. Seit Jahrhunderten wird hier Wein gekeltert, die WEIN+TRAUBEN Welt erzählt davon.

Wenig bekannte Aspekte wie die Geschichte der Weinhäuser in Wien werden ebenso beleuchtet wie die noblen Kunden der Poysdorfer Winzer schon vor über 100 Jahren - dazu zählte das Hotel Imperial ebenso wie Bristol, Sacher oder das legendäre Schlosshotel in Velden!

Noch heute wird in Poysdorf der Wein gefeiert. Beim alljährlichen Winzerfest strömen zehntausende Besucher in die Kellergstetten. Höhepunkt des Fests ist der Winzerumzug mit dem Gott Bacchus auf einem Riesenfass. Im Vino Versum kann jeder dieses Feeling erleben - Kostüm, Weinkranz und Fass samt Stufen zum Weingott-Selfie stehen bereit.

Freigelände und Pressenmuseum

  • Das romantische Freigelände mit Wein- und Bauerngarten. Entlang der Mauer verläuft die historische Lehmkegelbahn,  im Hintergrund ist das barocke Bürgerspital zu sehen.
  • Presshäuser, ein Weinkeller mit Fässern und das Pressenmuseum erzählen von der Arbeit der Winzer.

Rund um das barocke Bürgerspital erstreckt sich das romantische Freigelände der WEIN+TRAUBEN Welt.
Hier lädt ein Weingarten zum Verweilen ein, vollständig eingerichtete Presshäuser erläutern die Arbeit der Winzer und führen in einen Keller voller Fässer.

Das Poysdorfer Pressenmuseum zeigt die Entwicklung der Weintechnologie bis in die Gegenwart.

Das großzügige Areal ist ein Ort der Ruhe mit schönen Aussichten auf die Weinberge der Umgebung und das historische Zentrum von Poysdorf. Seit 300 Jahren bildet eine Linde die Mitte des Geländes und beschattet eine Ölbergkapelle aus der Barockzeit.

BESUCHERINFORMATION

EINTRITT

Erwachsene: € 9,50 inkl. 1 Wein-
oder Saftprobe
Kinder unter 6 Jahre: frei
Kinder und Jugendliche 6 – 16 Jahre: € 5,-
Studenten, Präsenzdiener, Senioren: € 8,50
Gruppen ab 10 Personen: € 8,50
Familienkarte (2 Erw., 4 Kinder): € 18,-

ÖFFNUNGSZEITEN

Palmsonntag bis Leopoldi (15.11)
Täglich 10 – 18 Uhr,
Einlass bis 17 Uhr

FÜHRUNGEN

Jeden Samstag, Sonntag
und Feiertag um 14 Uhr
€ 2,50/Person
Gruppen jederzeit gegen
Voranmeldung möglich
(nähere Infos siehe Gruppenangebote)

NEWS

Sonderausstellung 2015

"Die Fürsten von Poysdorf"

ab 29. März NEU

in der WEIN+TRAUBEN Welt

 

 

KELLERGASSEN, OLDTIMERTRAKTOREN UND VIELES MEHR

Bürsting, Radyweg, Gratzerberg sind nur drei der insgesamt 10 Kellergassen, die es in der Weinstadt Poysdorf gibt.

Mit den Poysdorfer Kellergassenführern kann man die einzigartige Geschichte der Kellergassen erleben. Ein Höhepunkt ist die Kellergasse „Radyweg“. Hier wurden 6 Presshäuser zu interaktiven Schaukellern umgestaltet.

Berühmt ist die „Kellergstetten“ am Fuße der Stadtpfarrkirche. Rund um einen Anger mit alten Bäumen bilden die Presshäuser ein einzigartiges Ensemble. Prunkstück der Kellergstetten ist der Klosterkeller mit der Schlumberger Sektwelt.

 

Entdecken Sie Poysdorf, die Weinstadt und Sektmetropole Österreichs und nutzen Sie unsere Angebote!

 

 

IMPRESSIONEN

KONTAKT

VINO VERSUM

2170 Poysdorf
Brünner Straße 28
Tel. +43 2552/20371

info(at)vinoversum.at
www.vinoversum.at

KONTAKTFORMULAR

Kontaktformular

NEWSLETTER